Linex Grass

Produkte

Der Vorteil von Flachsspanplatten liegt darin, dass sie bei einer geringen Pressung (350 kg/m3) dieselben oder noch bessere Brandschutze besitzen wie Holz. Darüber hinaus haben sie hervorragende isolierende und akustische Eigenschaften und einen guten Wärmeleitungskoeffizienten (Lambda 0,071 W/m·K bei 350 kg/m3), wo der von Holz bei etwa 0,13 W/m·K bei 650 kg/m3 liegt. Dank dieser Eigenschaften kommt die Flachsspanplatte oft als Füllmaterial in Mauern und Türen (hauptsächlich in Brandschutztüren) zum Einsatz.

Aus ökologischer Sicht ist wichtig, dass Flachs im Gegensatz zu Holz kein Formaldehyd besitzt und der für die Produktion von Flachsspanplatten benötigte Leim von E0 bis E1 variieren kann. Somit können wir alle Normen wie die Carb-Norm oder NAF Boards erfüllen. Bei Verwendung einer Flachsspanplatte als Füllmaterial kann eine Tür oder ein Wandpaneel mühelos 70 bis 80 % biobasiertes Material enthalten.

Unsere Platten werden standardmäßig in den Größen 2500 x 1220 mm produziert. Mithilfe einer Schweißstraße können die Platten aber auf die gewünschten Abmessungen verleimt werden.